Ferienwelt Winterberg - Newsroom
Schieferdorf

Sonderpreis für den ganzen Ort beim Wettbewerb „Schönheit des Schiefers“

Die Ästhetik und den praktischen Nutzen des Schiefers wissen die Altastenberger seit jeher zu schätzen. Eine lange Bautradition im Rücken, bewarb sich das Dorf der Ferienwelt Winterberg beim Wettbewerb „Schönheit des Schiefers“– und räumte prompt einen Sonderpreis ab.

Zum ersten Mal überhaupt hatte sich ein ganzer Ort um eine Auszeichnung bemüht. Schon seit einigen Jahren schreibt die Gemeinschaft zur Förderung regionaler Baukultur den Wettbewerb gemeinsam mit der Schiefergrube Magog in Bad Fredeburg, den Kreisheimatbünden in Südwestfalen, der Universität Siegen und der Südwestfalenagentur aus, um für die Entwicklung und Pflege der regionalen Baukultur zu werben.

Altastenberg ist ein hervorragendes Beispiel für die Verwendung des typisch südwestfälischen Materials, das sich zudem durch hervorragende Wärmedämmung auszeichnet. Wer mit wachen Augen durch NRWs höchstgelegenen Ort geht, wird schnell feststellen, dass dort nicht nur die Dächer mit Schiefer gedeckt sind: Kaum ein Haus, das sich nicht mit einer schmucken Schieferfassade präsentiert.

Vor hundert Jahren verdienten die meisten Männer ihr Brot in den Schiefergruben in Nordenau und Siedlinghausen. Der tägliche Umgang mit diesem Stein lehrte die Astenberger, das Nützliche mit dem Schönen zu verbinden. Kein Giebel, keine Hauswand gleicht der anderen bis ins Detail. Sogar die im Ort ansässigen Künstler ließen sich inspirieren, mit diesem Baustoff zu arbeiten. Und selbst Kirche und Kreuzbergkapelle sind mit Kunstwerken aus Schiefer geschmückt.

Um den fantasievollen Einsatz von Schiefer im Dorf zu dokumentieren, hatten zahlreiche Hausbesitzer das Organisatoren-Team mit Fotografien ihrer Häuser unterstützt. Die Mühe hat sich gelohnt: Strahlend nahmen Ortsvorsteher Joachim Pape, Ratsmitglied Jörg Burmann und Ortsheimatpfleger Frank Dommes-Leber den Sonderpreis stellvertretend für die Dorfgemeinschaft entgegen. Mit ihnen freute sich unter anderem Jürgen Fischbach, der den Preis vonseiten der Veranstalter überreichte.

„Mit diesem Preis hat sich Altastenberg erfolgreich positioniert“, erläutert der Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins Winterberg mit seinen Dörfern, Michael Beckmann. „Der Mut, nach einem Meinungsbildungsprozess im Ort am Schiefer festzuhalten, wird durch die Prämierung belohnt.“

Text zur Pressemappe hinzufügen
Meet and Greet mit den Stars, Shuttle-Service, Parkplätze
Wohnmobilpark Winterberg ist Champion in der „Stellplatz-Königsklasse“
Impressum · Kontakt · Copyright © 2014 by Ferienwelt Winterberg
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de