Ferienwelt Winterberg - Newsroom
Flutlicht im Skidorf Neuastenberg

Silvesterskilauf, Nachtrodeln, Fackeltouren und mehr in der Ferienwelt Winterberg

Ausgiebig Silvester zu feiern und dann mit Schwung ins neue Jahr einzusteigen, ist in der Ferienwelt Winterberg leicht. Lauter spannende Events warten in der zweiten Ferienhälfte auf Gäste und Einwohner der Ferienwelt Winterberg. Vom Silvester-Skilauf übers Nachtrodeln bis hin zu erlebnisreichen Wanderungen reicht die Palette.

Der letzte Tag des alten Jahres startet mit einer Wanderung ab Grönebach und einem herzhaften Rindswurstessen. Zum Abschluss der Tour wärmen sich alle am Lagerfeuer an der Entenwiese auf. Wer Lust hat, wandert spontan mit, Anmeldung ist nicht erforderlich.

Guten Rutsch – das nehmen Wintersportfans ganz wörtlich. Einzigartig in der Region ist der Silvester-Flutlicht-Nachtskilauf im Postwiesen-Skidorf Neuastenberg. Auf hell illuminierten Pisten und der Naturrodelbahn geht’s rasant ins neue Jahr. Die Skihütten machen Party, und um Mitternacht bricht sich der Funkenregen des Höhenfeuerwerks vielfarbig im Schnee. Auch im Winterberger Winterdorf auf dem Marktplatz knallen an Silvester die Korken: Zum Sound von DJ Timo Brune feiern Einheimische und Gäste in 2017 hinein.

Aktiv geht’s im neuen Jahr weiter. Durch die winterliche Hochheide bei Niedersfeld führt die Neujahrswanderung am 4. Januar. Ob mit oder ohne Schnee – die bizarre Landschaft des „Hohen Hagen“ mit verkrüppelten Kiefern, bizarren Felsbrocken und Wachholderbüschen ist immer ein Erlebnis. Am Ettelsberg vorbei begibt sich die Gruppe geradewegs ins Willinger Brauhaus zum „Absacker“ mit Brauereibesichtigung. Zurück geht‘s mit dem Taxibus.

Anfeuern und Daumen drücken, heißt’s vom 5. bis 7. Januar bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Rennrodeln auf der Bobbahn. In atemberaubender Geschwindigkeit donnern die jungen Talente durch die 15 Steilkurven der Veltins-Eis-Arena.

Gut ausgeleuchtete Rodelpisten laden am 6. Januar zu Action zum Nachtrodeln ein. Ob Schlitten, Glider oder Bob, Große oder Kleine, bei ausreichender Schneelage trifft sich alles an diesem Abend bei freiem Eintritt im Winterberger Kur- und Vitalpark. Rodel bringen die Gäste selbst mit. Sets zum Schneemann-Bauen gibt’s für kleines Geld in den Kurparkstuben Korn und der Tourist-Information: Minihut, Schal, Clips und Möhre sind die perfekte Ausstattung für selbst gebaute frostige Gesellen. Sollte der Naturschnee nicht ausreichen, ist die Natur-Rodelbahn in Neuastenberg eine Top-Adresse. Sie ist beschneit, hat einen Rodellift und ist auch abends bei Flutlicht geöffnet.

Am gleichen Abend erstrahlen die Spots auch auf der beschneiten Naturrodelbahn im Postwiesen-Skidorf Neuastenberg. Mit eigenen oder geliehenen Schlitten geht’s unter Flutlicht einen halben Kilometer talwärts – und wieder hinauf per Rodellift.

Wandern beim Schein der Fackeln ist ein romantisches Erlebnis. Beim Altstadt-Rundgang bricht sich das Licht auf historischen Häuserfassaden. Barrierefrei wandern Gäste auf dem Schmantelrundweg unter dem Sternenhimmel – oder an einem anderen Tag rund um Niedersfeld.

Kids ab sieben Jahre und Jugendliche, die so richtig vom Schulstress abschalten wollen, sind mittwochs – nicht nur in den Ferien – beim Yoga richtig. Dann erfahren sie, wie inspirierend und angesagt die Entspannungslehre ist.

110 Jahre Wintersport feiert das Sauerland in dieser Saison. Eine unterhaltsame Reise in die Geschichte des Ski- und Bobsports unternehmen Gäste im Westdeutschen Wintersport-Museum Neuastenberg. „Olle Latten“ und Geschichten aus früheren Zeiten bringen Besucher zum Stauen.

Puppen, Bücher und andere Spielsachen aus den Zeiten von Oma und Opa zeigt eine Ausstellung im Dorfgemeinschaftshaus in Niedersfeld. Am 5. Januar basteln Kids dort mit dem Brennpeter, stellen Waldtiere her, probieren neue Gesellschaftsspiele aus und lassen sich vom japanischen Erzähltheater Kamiskibai bezaubern. Staunend stehen Kleine und Große vor der Siedlinghauser Modelleisenbahn. Zum Ende der Ferien, am 8. Januar, drehen die Mini-Züge in naturgetreu nachgebauter Landschaft im Haus des Gastes ihre Runden.

Auskunft und Anmeldung bei der Tourist-Information Winterberg unter Telefon 02981/92500 oder info@winterberg.de. Die Touristiker halten das komplette Ferienprogramm auch als Broschüre bereit
Events im Überblick
Silvesterwanderung mit Rindswurstessen: 31.12., 11 Uhr, ab Wandertafel in Winterberg-Grönebach
Silvester-Flutlicht-Nachtskilauf: 31.12., 20 Uhr, Postwiesen-Skidorf Neuastenberg
Open-Air-Silvesterparty: 31.12., 20 Uhr, Winterberger Winterdorf, Marktplatz Untere Pforte
Fackeltocht o.l.v. Nederlandse quids: 2. en 6.1., 20.30 uur, Vakantiehotel „Der Brabander“, Winterberg
Fackeltour durch die Altstadt: 2., 4. und 5.1., 19 Uhr, ab „Kleiner Handelsmann“, Marktplatz Untere Pforte in Winterberg
Fackelwanderung Schmantelrundweg: 3.1., 17 Uhr, ab Tourist-Information Winterberg
Neujahrswanderung: 4.1., 11 Uhr, ab Dorfgemeinschaftshaus, Winterberg-Niedersfeld
Deutsche Meisterschaft Jugend Rennrodeln: 5. bis 7.1., Veltins-EisArena, Winterberg
Spielzeugausstellung & Basteln: 5.1., 15 bis 17 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, Winterberg-Niedersfeld
Nachtrodeln: 6.1., 17 bis 22 Uhr, Kur- und Vitalpark Winterberg
Flutlicht-Rodeln: 6.1., 18.30 bis 21.30 Uhr, Postwiesen-Skidorf Neuastenberg
Fackelwanderung rund um Niedersfeld: 6.1., 18 Uhr, ab Pfarrkirche St. Agatha, Winterberg Niedersfeld
Modelleisenbahn: 8.1., 11 Uhr, Haus des Gastes, Winterberg-Siedlinghausen
Führungen im Wintersport-Museum Neuastenberg: 110 Jahre Wintersport im Sauerland, 1. und 8. Januar, 15 Uhr, Westdeutsches Wintersport-Museum, Winterberg-Neuastenberg
Yoga für Kids und Teens: mittwochs, 17.45 bis 18.45 Uhr, Yoga-Zentrum Winterberg

Text zur Pressemappe hinzufügen
Drei Weltcups, Weltmeisterschaft und jede Menge Schneespaß
Christkind bringt lauter spannende Ferienabenteuer nach Winterberg
Impressum · Kontakt · Copyright © 2014 by Ferienwelt Winterberg
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de