Ferienwelt Winterberg - Newsroom
Esel-Wandern

Eselwandern bis Ranger-Tour: täglich neue Erlebnisse in der Ferienwelt Winterberg

Die Kids sind kaum zu bremsen: Endlich Sommerferien, raus in die Natur und Abenteuer erleben! Berge, Wälder, weite Wiesen zum Laufen, Wasser und jede Menge Freizeitangebote – die Ferienwelt Winterberg hat alles, worauf Familien sich das ganze Jahr freuen. Mit Eselwandern, Kutschfahrten, Bogenschießen, Touren entlang der Sportstätten oder durch die Bobbahn hält jeder Tag neue Erlebnisse bereit. Das begeistert nicht nur den Nachwuchs der Gäste, sondern auch Kinder aus Winterberg und Umgebung. Soeben ist ein Flyer erschienen, mit vielen Tipps für ereignisreiche Ferien.

„Tierisch“ viel Spaß macht eine Wanderung in Begleitung gutmütiger Esel. Beim Putzen und Satteln schließt die ganze Familie schnell Freundschaft mit den Tieren – dann kann die drei- oder sechsstündige Tour durch die Berglandschaft auf dem „Dach des Sauerlandes“ losgehen. Die Esel tragen den Picknickkorb, freuen sich über Streicheleinheiten und erobern sich im Nu einen festen Platz im Herzen der Kids. Als Orientierungshilfe haben die Wanderer ein GPS-Gerät dabei oder buchen zusätzlich einen zweibeinigen Wander-Guide. Ein Gruppenfoto mit Grautier und der Eselführerschein erinnern später an den unvergesslichen Tag.

Wer hätte gedacht, dass die Ruhr, ein wirtschaftlich bedeutender Fluss und Namensgeber eines ganzen Ballungsraumes, in Winterberg entspringt! Nicht nur Kinder aus dem Ruhrgebiet finden es spannend, die Ruhrquelle zu entdecken. Und kaum jemand kennt sich dort so gut aus wie der Ranger. Der Mann mit dem Mountie-Hut weiß, warum Quellen so wichtig für unser Leben sind, und erklärt beim Streifzug am 17. Juli die Geheimnisse des Waldes.

Mit Hufgeklapper geht es immer freitags durch die Ferienwelt: Planwagenfahrten führen entlang der schönsten Ecken rund um Winterberg. Und da frische Luft hungrig macht, hat der Kutscher Brezeln und leckere Landjäger eingepackt. Wie Robin Hood fühlen sich Kids beim Bogenschießen. Samstags und sonntags sind beim Zielen mit dem traditionellen Recurvebogen ruhige Hände und ein gutes Auge gefragt.

Wie aus Korn zuerst Mehl und dann ein knuspriges Brot entsteht, erfahren kleine und große Gäste am 18. Juli in Borgs Scheune. Schnitten vom duftenden Brotlaib frisch aus dem Backofen sind ein wahrer Hochgenuss. In der Kreativwerkstatt am 20. Juli basteln die Minis ein Insektenhotel – in den Kammern können viele verschiedene Insekten überwintern und ungestört nisten.

Bei einer entspannten kleinen Bustour dienstags ab Winterberg entdecken Gäste die Nachbarregion Waldeck-Frankenberg. Durch das Sauerland-Dörfchen Küstelberg sowie die alten Hansestädte Medebach und Korbach führt die Reise bis an den Edersee. Dort geht es 14 Kilometer der Uferpromenade entlang, mit Blick auf das Seepanorama, die Staumauer und die Ritterburg Schloss Waldeck. Im eleganten Bad Wildungen ist Zeit zum Bummeln, bevor die Ausflügler die Rückfahrt durch das grüne Meer des Nationalparks Kellerwald-Edersee antreten. Eingebunden ist auch eine Rundfahrt durch die malerische Fachwerk-Stadt Frankenberg.

Die Ferienwelt Winterberg hat so viele Freizeitangebote, dass der Urlaub ewig dauern könnte. Jeden Tag wartet ein neues Abenteuer auf Familien. Auf dem Erlebnisberg Kappe sausen sie mit der Sommerrodelbahn 700 Meter ins Tal und beweisen im Kletterwald Mut und Geschicklichkeit. Auf der 20 Meter hohen Panorama-Erlebnis Brücke schweift der Blick weit über Winterberg. Fun-Elemente hoch über den Baumwipfeln verursachen Nervenkitzel.

Oben auf der Kappe thront das Startgebäude der Bobbahn. Dort starten spannende Führungen durch die Veltins-EisArena. Bei Filmen erfahren Besucher alles über den Bob- und Skeletonsport in Winterberg, nehmen im Original-Viererbob Platz und spazieren durch die Eisrinne. Doch Winterberg hat ja noch viel mehr bekannte Sportstätten – St.-Georg-Schanze, Bikepark, Biathlon-Stadion. Bei geführten Touren entdecken die Gäste alle auf einen Streich. Im „grünen“ Skiliftkarussell stehen die Lifte still: Jetzt ist Gelegenheit, sich alles einmal genauer anzuschauen. Unterwegs haben zwei Hüttenwirte einen Imbiss vorbereitet.

Selbst auf Strand-Flair brauchen Wasserratten in Winterberg nicht zu verzichten. Mitten im Sauerland, auf dem Hillebachsee, drehen Wakeboarder und Wasserskiläufer ihre Runden – ein Anblick fast wie in Florida. Wer es selbst versuchen möchte, kommt im Anfängerkurs schnell auf die Bretter.

Bei „bewegten“ Aktivitäten ist der Schulstress schnell vergessen. Familien fahren Kart, spielen Minigolf und Pit Pat oder werfen beim Zechenkegeln in die Vollen. Beim Schnupper-Golf schwingen sie das Eisen, fahren mit Segways entlang der Winterberger Sehenswürdigkeiten oder schießen beim Biathlon-Schnupperkurs mit dem Luftgewehr auf Scheiben.

Mit der Sauerland SommerCard ist der Eintritt zu rund 40 Freizeitattraktionen der Region und darüber hinaus sogar gratis. Bei vielen Gastgebern ist das All-inclusive-Ticket der Ferienwelt Winterberg im Übernachtungspreis enthalten. Info: www.sauerland-sommercard.de.

Der aktuelle Flyer gibt Tipps für die erste Ferienhälfte, der zweite folgt in Kürze. Auskunft gibt die Tourist-Information Winterberg, Telefon 02981/92500 oder info@winterberg.de. Dort können sich Gäste auch für Angebote anmelden, sofern erforderlich. Die Ferienprogramme liegen kostenlos zum Mitnehmen in der Tourist-Info und bei vielen Gastgebern aus. Info und weitere Veranstaltungen auf www.winterberg.de.

Sommerferien 1 Haelfte 15.07.2017 – 06.08.2017

Text zur Pressemappe hinzufügen

Bilddownloads für die Presse:

Wasserski Kletterwald Esel-Wandern
Reise nach Entenhausen: Micky und Donald eröffnen die Museumswerkstatt
Gesundheitswandern bis Waldparcours: Trendiges Training mit Frischluft-Bonus
Impressum · Kontakt · Copyright © 2014 by Ferienwelt Winterberg
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de